Nachhaltigkeitsstrategie


Unser Ziel ist es ethisch, sozial und ökologisch verantwortungsvoll und erfolgreich zu wirtschaften im Sinne einer professionellen, systematischen und freien Finanzplanung. Wir bekennen uns zu den 17 globalen Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (SDG's) und den Zielen des Pariser Klimaschutzabkommens von 2015. Nachhaltigkeit ist ein elementarer Teil unseres Handelns und unserer Überzeugung. Unser Ziel ist eine CO2 neutrale Finanzplanung. Wir wollen mit unserer Arbeit helfen, die Transformation unserer Gesellschaft zu mehr Nachhaltigkeit aktiv zu gestalten. An den SDG's orientiert und ESG-konform. 

 

Aber was ist nachhaltig? Vereinfacht gesagt der Dreiklang aus Umwelt, Soziales und Ökonomie (Umwelterhalt, Ressourcenschonung, CO2-Vermeidung, Erneuerbare Energien, Einhaltung von Sozialstandards und gute Unternehmensführung). Sehr oft wird hierfür das Stichwort ESG (engl. Environmental, Social, Governance) verwandt. In der Finanzbranche haben sich die ESG-Kriterien und Faktoren bei der Bewertung von Unternehmen durchgesetzt und sind eng verknüpft mit den SDG's.

Es gibt viele Wege diese Megaaufgabe anzugehen. Weiter unten sind einige Maßnahmen aufgelistet, welche bereits umgesetzt wurden. Hierbei leitet uns die Grundidee der kontinuierlichen Verbesserung unserer Überlegungen, Maßnahmen und Handlungen. Die Maßnahmenplanung und die Erreichung von Zielen werden regelmäßig überwacht. 


Download
Broschüre "Ideen für mehr Nachhaltigkeit"
Broschüre-„Ideen-für-mehr-Nachhaltigkeit
Adobe Acrobat Dokument 7.1 MB


 

CO2 NEUTRALE FINANZPLANUNG

 

  1. Warmwassererzeugung im Gebäude seit Errichtung im Jahr 1997 mit SOLARTHERMIE - Anlage inkl. Pufferspeicher
  2. Bauart des Wohngebäudes als Fertigteilhaus mit hohem Anteil am Baustoff HOLZ = natürlicher CO2 Speicher
  3. 100% ÖKOSTROM - Bezug für das gesamte Gebäude seit 15 Jahren
  4. die Heizung des Gebäudes wird seit 2005 (Modernisierung in 2014) durch einen effizienten Kamin mit Festholz unterstützt und seit 2022 dient eine moderne Luft/Wasser Wärmepumpe als Hauptwärmequelle. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit hierüber das Gebäude zu kühlen.
  5. seit 2011 Betrieb einer PHOTOVOLTAIK - Anlage mit BATTERIESPEICHER (Modernisierung 2021 Lithium-Ionen-Speicher) --> ca. 65% Stromunabhängigkeit im Jahr - Erweiterung sowohl der PV-Anlage sowie des Speichers in 2022, somit wird eine weitere Steigerung der Eigenversorgung erreicht.
  6. 2020 Inbetriebnahme eines VOLLELEKTRISCHEN Fahrzeugs - 100% mit Ökostrom betankt
  7. Einsatz energiesparender Bürotechnik zur digitalen und nachhaltigen Büroorganisation (durch den Einsatz der digitalen Unterschrift werden signifikante Mengen Papier eingespart) + Einsatz von sparsamer LED-Beleuchtung und sonstiger Haushaltstechnik. Anschaffung wiederaufbereiteter Bürotechnik - Stichwort: "refurbed"
  8. Nutzung regionaler Produkte, Fairtrade-Produkte, Reduzierung von Müll insbesondere Plastik
  9. Vermittlung von nachhaltigen Sparformen zum Vermögensaufbau und nachhaltigen Vermögensanlagen (ESG-Fonds) - inzwischen ca. 80% des Volumens, welche u.a. zur weltweiten CO2-Reduzierung durch veränderte Geldströme beitragen
  10. bei der Finanzierungsvermittlung (Hauskauf, Hausbau, Sanierung) konsequente Ansprache von CO2 reduzierenden Maßnahmen und Hinweis auf öffentliche Förderprogramme und Zuschüsse.
  11. begünstigt durch die Corona-Pandemie wurden und werden auch zukünftig viele notwendige Weiterbildungen und Kundenberatungen mit Hilfe von online Tools wie z.Bsp. Videokonferenzen oder Videoberatungen durchgeführt. Dies führt zu einem effizienteren Zeitmanagement, Kostenersparnis und Vermeidung von CO2-Ausstoß.
  12. im Jahr 2021 Weiterbildung und Zertifizierung zum Nachhaltigkeits-Berater und Spezialist für die private Finanzanalyse nach DIN 77230.
  13. energetische Sanierung des Gebäudes (Fenster und Giebeldämmung) in 2022.